loading
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

0800 4177277

Deutschland

+43 4245 6201

International

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf
EPD
naturplus

Einblasdämmstoff zur bauseitigen manuellen Befüllung von Einblasmaschinen mittels Säcke

Zur bauseitigen manuellen Befüllung und Verarbeitung bieten wir unseren Kunden den THERMOFLOC-Einblasdämmstoff je nach Größe und Leistung der Einblasmaschine in 12,5 bzw. 14 kg Gebinden an. Der Einblasdämmstoff wird von zertifizierten Mit Hilfe der Einblasmaschine wird der Zellulosedämmstoff aufgelockert mittels Luftdruck über einen Schlauch in die zu dämmenden Bereiche transportiert.

Die Einsatzmöglichkeiten einer Einblasdämmung

Mit den naturnahen THERMOFLOC Fasern werden laufend Bauprojekte in über 21 europäischen Ländern ausgeführt und täglich steigt die Zahl der Bauherren, die von den Vorteilen der THERMOFLOC Dämmsysteme überzeugt sind. An und für sich kann jeder Bauteil mit einer Einblasdämmung versehen werden. Im Gegensatz zu anderen Dämmverfahren ist nur die Abfolge der Arbeitsgänge anders. Wenn Sie mehr zur THERMOFLOC Einblasdämmung wissen möchten, beraten wir Sie gerne!

THERMOFLOC Einblasdämmung - alle Vorteile auf einen Blick

  • schnell, günstig, effizient
  • reduziert Energiekosten
  • fugenlose und diffusionsoffene Dämmschicht
  • Verschluss von Rissen, Ecken, Hohlräumen
  • behagliches Wohnraumklima zu jeder Jahreszeit
  • für jeden Bauteil möglich
Einblasen mittels Säcke

Produkteigenschaften:

Bezeichnung THERMOFLOC F - Einblasdämmstoff boratfrei
Zusammensetzung Fasern aus Zeitungspapier, Additive < 10%
Zulassungen / Zertifikate ETA-05/0186
natureplus 0107-1301-121-1
EPD-PSG-20150321-IBA1-DE
CE-Kennzeichnung
Brandverhalten
(bei einer Einbaudichte von 28 bis 60 kg/m³)
Klasse E / d ≥ 40 mm
Brandverhalten
(bei einer Einbaudichte von 30 bis 60 kg/m³)
Klasse B-s2,d0 / d ≥ 100 mm
Resistenz gegen Schimmelwachstum Klasse 0
Schallabsorption W=1,00 / d ≥ 100 mm
Nennwert der Wärmeleitfähigkeit
(bei einer Einbaudichte von 28 bis 47 kg/m³)
λD(23,50) = 0,037 W/m·K
Nennwert der Wärmeleitfähigkeit
(bei einer Einbaudichte von 48 bis 60 kg/m³)
λD(23,50) = 0,038 W/m·K
Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit
(bei einer Einbaudichte von 28 bis 47 kg/m³)
λB = 0,039 W/m·K
Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit
(bei einer Einbaudichte von 48 bis 60 kg/m³)
λB = 0,040 W/m·K
Wasserdampf-Diffusionswiderstand µ ≤ 1,4
Metallkorrosion Klasse CR
Setzmaß SV = 4,4 % / 28 kg/m³
Sd = 0 % / Klasse SC 0 / 48 kg/m³
SD        NPD
Scyc      NPD
Wasseraufnahme WP = 8 kg/m² / 30 kg/m³
WP = 28 kg/m² / 60 kg/m³
Kritischer Feuchtegehalt NPD
Strömungswiderstand ≥ 6,1 kPa·s/m²
Hygroskopische Eigenschaften NPD