loading
Profi-Innenwanddämmung mit THERMOFLOC

Innenwanddämmung mit THERMOFLOC

Alte Villen mit wunderschönen Fassaden oder urige Fachwerkhäuser - viele Altbauten sind ein echter Traum. Dennoch befürchten viele Menschen hohe Heizkosten, da eine Fassadendämmung aufgrund von Denkmalschutzauflagen hier unmöglich ist. Mit einer professionellen Innenwanddämmung kann man sich aus einem zugigen Altbau dennoch ein gesünderes Zuhause schaffen und Heizkosten sparen.

Die Vorteile einer Innenwanddämmung

Richtig ausgeführt, garantiert eine Innenwanddämmung zeitgemäßes Wohnen und sorgt mit wenigen Zentimetern für ein angenehmeres Wohngefühl. Schon 5 cm Wärmedämmung beseitigen Wärmeverluste an Wänden und Dächern deutlich. Dabei können Dämmplatten beim nächsten Tapetenwechsel einfach mitangebracht werden. Noch einfacher geht es bei zweischaligen Häusern. Hier können lose Dämmstoffe wie Zellulose einfach in die Zwischenräume geblasen werden. Dabei werden nur wenige Löcher in die Wände gebohrt und die Bewohner des Hauses kaum gestört. Zudem bleiben Fassaden erhalten.

Mithilfe einer solchen Innendämmung können je nach baulichen Voraussetzungen bis zu 14 Liter Heizöl pro Jahr und Quadratmeter eingespart werden.

Innenwanddämmung versus Fassadendämmung

Generell ist eine Fassadendämmung energetisch gesehen effizienter, da Wärmebrücken wie Deckenanschlüsse unter ihr liegen. Dennoch empfiehlt sich die Innenwanddämmung, wenn Denkmalschutz o. a. Gesetze eine Fassadendämmung verhindern, denn für den Wohnkomfort und die Heizrechnung ist eine Innendämmung besser als keine Dämmung. Bei sporadisch oder nur teilweise beheizten Gebäuden kann eine Innendämmung sogar effizienter sein, da sich diese Räume so schneller erwärmen.

Natürlich und schadstofffrei Dämmen

Insbesondere bei einer Innenwanddämmung ist es wichtig, dass die gewählten Dämmstoffe schadstofffrei sind und das Raumklima nicht negativ beeinträchtigen. Natürliche Dämmstoffe wie Kork, Hanf und Zelluloseflocken sind daher ideal. Dennoch sollte man auch hier auf entsprechende Siegel achten, da einige Naturstoffe mit Bor oder ähnlichen Materialien behandelt werden.

Absolut schadstofffrei und umweltfreundlich sind die Zelluloseflocken von THERMOFLOC. Sie werden aus recyceltem Zeitungspapier hergestellt und sind borfrei. Bei einer Innendämmung werden sie einfach hinter eine Holzverkleidung eingeblasen oder zwischen das Fachwerk aufgesprüht.

Die Kosten einer Innendämmung

Für eine professionelle Innendämmung sollte man je nach Materialwahl und Konstruktionsaufbau 35 bis 80 Euro pro Quadratmeter einplanen. Bei der Auswahl der Dämmstoffe und der Materialstärke sind die baulichen Voraussetzungen der Immobilie zu berücksichtigen. Eventuell müssen auch Kabel umverlegt oder Fenster versetzt werden. Kompetenter Rat ist daher zu empfehlen. Ein Fachmann hilft nicht nur, spätere Bauschäden zu vermeiden, sondern steht Hausbesitzern auch bei der Antragstellung auf die staatliche Förderung bei.

Fazit

Eine Innenwanddämmung ist im Altbau unerlässlich, um modernen energetischen Ansprüchen und einem angenehmen Wohnkomfort Rechnung zu tragen. Dank der staatlichen Förderung zahlt sich die Investition in eine solche Dämmung recht schnell aus und hilft in Zukunft sogar bares Geld zu sparen. Umweltfreundliche und schadstofffreie Materialien wie Zelluloseflocken sorgen zugleich für einen gesunden Wohnkomfort.

Sie haben Interesse an unseren Produkten?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, unsere Berater und Beraterinnen freuen sich auf Ihre Anfrage.

Kontaktformular